Freizeittipps

Sommer in Bayreuth

Von der Innenstadt ins Grüne? Hier stellt Bayreuth nahezu Rekordzeit auf: Joggingstrecken entlang des roten Mains oder Mountainbike-Routen direkt im Waldstück hinter dem Festspielhaus führen Sportliche in kürzester Zeit in die Natur, zu Badeseen, Kletterfelsen und neuen sportlichen Abenteuern für einen aktiven Sommer. Ein paar Angebote haben wir hier aufgeführt.

MTB - Bike Park am Ochsenkopf

Radfahren

Ein letztes Mal in die Pedale treten und dann ist es tatsächlich geschafft! Spätestens der Ausblick auf das Panorama der Fränkischen Schweiz oder des Fichtelgebirges raubt auch den Sportlichsten den Atem. Etwas weniger Oberschenkeleinsatz fordern Touren auf dem MainRadweg oder der Burgenstraße, die von Mannheim bis Bayreuth an Schlössern und historischen Gemäuern entlang führt. Wer den Muskeln Erholung gönnen will, kann die Thermentour ausprobieren: Nach kurzen Etappen laden die Badelandschaften der Thermen von Bad Rodach, Bad Colberg, Bad Staffelstein, Obernsees und Bayreuth zum Eintauchen und Ausspannen ein.

@ Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

Ehepaar beim Wandern in der Fränkischen Schweiz

Wandern

Für viele Wanderer ist der Weg das Ziel. Für andere zählt ein fantastischer Ausblick, ein kühles Bier auf einer Brauereiwanderung oder eine Höhlentour in der Fränkischen Schweiz zu den Highlights. Barrierefreie Wanderwege führen durch den Felsengarten Sanspareil, durch das Trubachtal oder entlang der Pottensteiner Erlebnismeile. 3.600 km reine Wanderstrecke warten alleine im Fichtelgebirge auf Gipfelstürmer, darunter Routen rund um und auf den 1024 Meter hohen Ochsenkopf, die große Waldsteinrunde oder auf den Schneeberg, mit 1052 Metern der höchste Berg Nordbayerns.

@ TZ Fränkische Schweiz, Trykowski

Klettern in der Fränkischen Schweiz

Klettern

Rund 12.000 Routen und 800 Felsen: die Fränkische Schweiz zieht mit ihren einzigartigen Kalkformationen Kletterprofis aus der ganzen Welt an. Risse, Kanten, Überhänge, Bierhenkel und Fingerlöcher sorgen für Abwechslung und anspruchsvolle Touren. Wer vor dem Kletterausflug trainieren will, kann zum Bouldern an den Buchstein – einen Felsen am Bayreuther Stadtrand – oder sich an den Wänden des Kletterzentrums des Deutschen Alpenvereins in Bayreuth entlanghangeln.

© Pixabay

Familie beim Rudern auf dem idyllischen Fichtelsee

Wellness, Schwimmen & Wassersport

Entspannung, Wellness oder Wassersport finden Besucher in einem der zahlreichen Bäder oder Thermen. Auf den Badeseen der Umgebung kann man im Sommer außerdem Boot fahren, Stand up-Paddeling ausprobieren, Windsurfen oder Tauchen lernen.

@ Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

Tennisschläger mit Ball

Tennis

Immer am Ball bleiben: Beim Tennis ist eine gute Ausdauer und Koordination gefordert. Wer ein paar Bälle über den Platz und das Netz schmettern möchte, kann das in Bayreuth bei den ansässigen Vereinen TC Rot-Weiß, TC Grün-Weiß oder dem TC Lerchenbühl. Selbst Nicht-Mitglieder können dort einen Platz buchen. Auch in den Landkreiskommunen gibt es überall gut gepflegte Tennisplätze.

@ Pexels

Golfschläger mit Ball

Golf

Zielen, Schwung holen, abziehen – und hoffentlich eines der 27 Löcher treffen! Klappt bestimmt, wenn man sich nicht von der schönen Aussicht ablenken lässt. Vom Bayreuther Golfplatz aus eröffnet sich ein einzigartiger Blick über die Dächer der Stadt und auf das Panorama der Fränkischen Schweiz. Außerdem zeichnet sich der Platz durch seinen nur selten in Deutschland zu findenden Links-Course-Charakter aus. Für Neugolfer gibt es am Wochenende Schnupperstunden. Exklusiv in schöner Umgebung lässt es sich zudem in Pottenstein-Weidenloh golfen.

@ Pexels

Wintersport in der Region Bayreuth

Winterschlaf? Nicht in Bayreuth! Sobald die ersten Schneeflocken fallen, fliegen Schneebälle durch die Luft, Pucks und Kufen schlittern übers Eis und Schneeschuhe hinterlassen ihre Spuren in der weißen Decke. Die Sportangebote in der Stadt und der Region halten auch bei Minusgraden Körper und Kreislauf in Bewegung und lassen die ein oder andere Schneeflocke auf der Stirn schmelzen.

Skifahrer auf der Piste

Alpinski/Snowboard

Mit zwei Brettern oder einem an den Füßen geht’s bergab. Fahrtwind im Gesicht, Schneeflocken auf der Nasenspitze, vorbei an verschneiten Tannen, durchs weiße Winterparadies. Auf 22 Pisten flitzen Skifahrer und Boarder im Fichtelgebirge die Hänge hinab. Wer noch etwas wackelig auf den Beinen und Brettern ist, dem geben die ansässigen Wintersportschulen Starthilfe. Auch in der Fränkischen Schweiz liegen zwei kleinere Skigebiete in Muggendorf und Spies mit einer Abfahrtslänge von 200 und 350 Metern.

@ Pexels

Langlaufgruppe auf der Ringloipe am Ochsenkopf bei strahlendem Sonnenschein

Langlauf

Strahlend blauer Himmel, glitzernde Schneefelder und klare Luft verleihen den nötigen Schwung auf der Loipe. Über 200 km Winterspaß haben die Langlaufgebiete im Fichtelgebirge zu bieten – unter anderem rund um den Ochsenkopf, am Waldstein oder Kornberg. 18 km lang ist die Loipenstrecke bei Pegnitz, in der Fränkischen Schweiz. Und der 4 km lange Rundkurs auf dem Golfplatz in Weidenloh, oberhalb von Pottenstein, ist eine ideale Einstiegsstrecke – auch für die ganz jungen Langläufer.

@ Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

Rodelspaß auf der Bleaml Alm im Fichtelgebirge

Rodeln

Im Sommer trifft sich dort die Prominenz, beim ersten Schnee sausen Schlitten die schneebedeckte Wiese hinter dem Festspielhaus hinab. „Bahn frei!“ hört man auch auf den Schlittenpisten im Schlosspark Fantasie, auf den Naturrodelbahnen Leienfels-Graisch Moorbad oder Fleckl. Zusätzlich steht bei jedem Wetter der Frankenbob mit seinem 1.000 Meter langen Schienengelände für eine Fahrt auf der Pottensteiner Erlebnismeile bereit.

@ Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

Winderwanderer in herrlich verschneiter Landschaft am Ochsenkopf

Winterwandern

Wer Routen nur von Sommerausflügen kennt, erlebt im Winter sein weißes Wunder. Jetzt gilt es, die Wanderwege unter der Schneedecke neu zu finden und zu entdecken – oder aber den Schneeschuhspuren der Vorgänger zu folgen. Bei der Vorbereitung helfen der Tourenplaner für Schneeschuhwanderungen in der Fränkischen Schweiz oder auch die Informationen des Nordic Parcs Fichtelgebirge.

@ Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf

Schlittschuhe

Eislaufen und -hockey

Mit rasantem Tempo zischen die Kufen des EHC Bayreuths über das Eis und jagen Puck und Punkten hinterher. Rund 4.500 Zuschauer haben im Bayreuther Eisstadion Platz, um den Vereinen beim Eishockey, Eisstockschießen, Kunstlauf und Speedskating zuzusehen. Wer sich selbst aufs Eis wagt, kann zu den Trainingszeiten vorbeischauen, während des öffentlichen Betriebs ein paar Runden drehen oder zu heißen Beats der Eisdisko über die Fläche schlittern. Auch im Pegnitzer Eisstadion lassen sich prima Pirouetten üben und in richtig kalten Wintern sind ebenfalls die Seen der Umgebung ein beliebtes Eislaufziel.

© Pixabay

Menü