Hightech statt Zauberei

Siemens-plakat-standortmarketing-bayreuth
Gemeinsam mit Dominik Herrmann bestaunte Oberbürgermeister Thomas Ebersberger als erster das neue Werbemotiv der Bayreuther Standortkampagne, für das der Technische Projektleiter der Siemens AG Modell stand.
Foto: Andreas Türk

Siemens AG ist Partner der Standortkampagne „Bayreuth. Bühne für Wirtschaft“

Sie denken an Zauber. Wir denken an Hightech. Mit diesem Slogan präsentiert sich ab sofort auch die Siemens AG als Partner des Bayreuther Standortmarketings. Der globale Konzern mit deutschen Wurzeln ist schließlich schon seit über 60 Jahren mit einer Niederlassung in der Wagnerstadt vertreten.

„Bayreuth und die Region liegen uns am Herzen – und das nicht nur, weil unser Standort hier vor Ort schon auf eine lange Tradition zurückblickt“, erklärt Hartmut Oltsch, Sprecher der Siemens-Niederlassung Bayreuth. Das dortige Team mit rund 80 Mitarbeitenden, die aus Bayreuth und der Umgebung kommen, schätzt seit jeher das gute Zusammenspiel zwischen Unternehmen und Stadt, das immens wichtig für einen attraktiven Wirtschaftsstandort ist. „Wir fühlen uns hier in Bayreuth absolut integriert und wollen uns daher gerne mit einbringen, um die Vorzüge der Region sichtbar zu machen.“

Klare Standortvorteile

Ein Ziel, das die Siemens AG mit zahlreichen regionalen Unternehmen teilt. „Ich freue mich, dass nun auch Siemens zu unserem Partnernetzwerk gehört. Nur gemeinsam mit der Wirtschaft in Bayreuth Stadt und Land wird unsere Standortkampagne zu einem lebendigen und vor allem nachhaltigen Projekt, um aufzuzeigen, dass hier der beste Ort zum Leben und Arbeiten ist“, betont Oberbürgermeister Thomas Ebersberger.

Die hiesige Siemens-Niederlassung, die als Vertriebs- und Serviceeinheit Kunden und Partner in ganz Oberfranken betreut, profitiert mit ihrem Standort vor Ort unter anderem von einem engmaschigen regionalen Netzwerk. „Unsere Kolleginnen und Kollegen leben hier und sind daher sozusagen in ihrem Heimatrevier unterwegs. Bayreuth ist außerdem idealer Ausgangspunkt für ein Gebiet mit hochkarätigen mittelständischen Unternehmen, die in ihren Märkten weltweit erfolgreich sind“, so Hartmut Oltsch.

Regionale Ausbildungskooperation

Mit dem Umzug vom Gewerbegebiet in einen hochmodernen Neubau in der Innenstadt hat Siemens vor rund neun Jahren bewusst in den Bayreuther Standort  investiert und diesen zukunftsfähig aufgestellt – mit hochmodernen Arbeitsplätzen in einem ideal an die Bedürfnisse angepassten Gebäude. Hier in den Räumen in der Casselmannstraße werden immer wieder neue Fachkräfte für den Vertrieb und Service gesucht, ebenso wie Auszubildende.

„Unsere dualen Studentinnen und Studenten mit dem Schwerpunkt Automatisierung und Digitalisierung kommen fast ausschließlich aus der Region, unter anderem von unserer Bayreuther Partnerschule, dem Graf-Münster-Gymnasium. Neben einer spannenden Ausbildung vor Ort können wir mit unseren großen Standorten in der Metropolregion und unserer globalen Aufstellung jungen Talenten noch dazu vielfältige Möglichkeiten bieten, Erfahrungen zu sammeln und Karriere zu machen.“ Um Nachwuchskräfte zu finden und zu fördern, besteht seit vielen Jahren auch ein enges Verhältnis mit der Universität Bayreuth. „Mit der Uni arbeiten wir in Form zahlreicher Kooperationen im Forschungsbereich zusammen, aber auch bei Veranstaltungen wie dem Tag der Mathematik, den wir jedes Jahr als fester Partner begleiten.“

standortfinder-niederlassung-bayreuth-siemens-ag_small
Erfahre mehr über Siemens in Bayreuth
Menü