Kontaktmesse „Vereinsliebe“ wird verschoben

Das Kennenlern-Event für lokale Vereine und interessierte Neubayreuther*innen

Die aktuelle Coronalage hat den Plänen für die erste Bayreuther Kontaktmesse leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben, betont Sophie Woelk, Leitung Standortmarketing der Bayreuther Marketing & Tourismus GmbH (BMTG), die die Idee für die Kontaktmesse „Vereinsliebe“ hatte: „Wir werden das Kennlernevent für Bayreuther Vereine und potenzielle Neumitglieder auf alle Fälle nachholen, wenn es die Rahmenbedingungen wieder erlauben.“

Die Grundidee der Veranstaltung: Ein bisschen wie beim Speeddating können sich Vereine aus Bayreuth interessierten Bürgerinnen und Bürgern präsentieren und  mit diesen ins Gespräch kommen. „Mit der Kontaktmesse wollen wir zum einen die Vielfalt der ehrenamtlichen Arbeit und des bürgerlichen Engagements in Bayreuth sichtbar und erlebbar machen und vor allem Neubürgern und -bürgerinnen die Möglichkeit bieten, diese Vielfalt kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen“, erklärt Sophie Woelk.

Auch wenn das Live-Event nun erst einmal nicht wie geplant stattfinden kann, will die BMTG Vereinen trotzdem eine Plattform bieten und sie gerade in diesen Zeiten aktiv bei der Mitgliedergewinnung unterstützen. „Wir werden auch weiterhin auf unserer Homepage www.bayreuth-wirtschaft.de sowie auf der wöchentlichen KarriereRegion-Seite im Nordbayerischen Kurier Vereine vorstellen“, erklärt Sophie Woelk. „Trotzdem freuen wir uns schon jetzt darauf, wenn wir mit dem Vereinsliebe-Event die Live-Premiere feiern können.“

Jeder dritte Einwohner Bayreuths ist aktives Mitglied in einem lokalen Verein. Lernen Sie die Vielfalt unserer Vereine kennen und knüpfen Sie Kontakte!

Als Verein 2022 mitmachen

Vereine, die Interesse haben, sich bei der ersten Bayreuther Kontaktmesse ebenfalls zu präsentieren, können sich online vormerken lassen und werden über den weiteren Verlauf kontaktiert.

Menü